Kongresshalle
Berlin
Forum Stadtbild Berlin
Schloss
Brandenburger Tor
Stand: 11. Juli 2018

Veröffentlichungen / Presse

Veröffentlichungen / Presse

7. Juli 2018, Bernhard Schulz: / V.M Lampugnani

Das Geheimnis der europäischen Stadt

Seit vielen Jahren geistert ein Begriff durch alle Debatten um den Städtebau: der der "europäischen Stadt". Was ist das - angesichts der auf den ersten Blick erkennbaren Unterschiede zwischen beispielsweise Prag und Paris, London und Berlin? Und selbst innerhalb eines Landes, einer Kultur, gibt es die größten Unter­schiede, zwischen Mailand und Florenz, zwischen Florenz und Vigevano!......Den vollständigen Artikel können Sie durch Anklicken dieser Zeile aufrufen - Z pdf 492 - 

6. Juli 2018: Auf zur Mitte (News letter der Stiftung Preußischer Kulturbesitz)


Humboldt Forum, Staatsbibliothek, James-Simon-Galerie: Das neue SPK-Magazin zeigt, wie sich das Herz Berlins verändert
https://www.preussischer-kulturbesitz.de/newsroom/dossiers-und-nachrichten/dossiers/dossier-magazin-mitte.html (bitte hier anklicken)

1. Juli 2018, Thomas Loy

1. Juli 2018: Unter dem Pflaster liegt der Sand

Die Stadtreparatur am Molkenmarkt und Klosterviertel hat begonnen. Es ist das größte Berliner Grabungskonzept seit dem Mauerfall.........Zum Aufrunfen des Artikels bitte hier anklikcken (Za pdf 481) 

Einheits- und Freiheitsdenkmal

A) 29. Juni 2018,:Ralph Schönball:  Immer Zoff um die Wippe
Beim Einheitsdenkmal war eigentlich alles klar. Jetzt wurde die Mittelfreigabe im Haushaltsausschuss vertagt. Kleine Analyse eines politischen Ränkespiels. 

B) 27. Juni 2018, Christine Peitz,  Die Einheitswippe kippelt schon wieder
Das Einheitsdenkmal wurde bereits 2017 beschlossen. Nun fehlt es auf der Tagesordnung des Haushaltsausschusses. Die CDU wirft der SPD vor, das Projekt zu "hintertreiben". Die SPD sagt, die Nicht-Behandlung sei einvernehmlich beschlossen worden. 

C) 29. Juni 2018, Andreas H. Apelt: Warum das Einheitsdenkmal auf die Berliner Schlossfreiheit gehört
Der Platz vor dem Berliner Schloss nimmt die Widersprüchlichkeiten deutscher Geschichte auf. Ein Gastbeitrag des Vorstandsbevollmächtigten der Deutschen Gesellschaft e.V.

Die Artikel zu A bis C können Sie durch Anklicken dieser Zeikle aufrufen (Z pdf 480)

22. Juni 2018: Einige Presseberichte über die Ausstellung der Bauakademieprogrammwettbewerbsarbeiten

A) Berliner Zeitumg, Nikolaus Bernau: Es braucht noch viel Diskussion
Die Frage nach der Fassade ist noch ohne Antwort
B) FAZ: Prof. Dr. Falk Jaeger:
Schinkel oder nicht, das ist hier die Frage
Beim Wiederaufbau der Berliner Bauakademie muss noch viel geklärt werden
C) Der Tagesspiegel: Bernhard Schulz: Stein auf Stein
Auftakt bei der Wiedererrichtung von Schinkels Bauakademie: eine erster Architekturwettbewerb

Bite diese Zeile zum Aufrunfen der Artikel A - C anklicken (P pdf 716) 

18. Juni 2018, Prof. Dr. Hans Stimmann

Ein wenig wie bei Albert Speer

Berlin ist die Stadt der überall präsenten Brüche, die Kriegszer­störungen und halb fertig gestellte Planungs­versprechen in derpolitisch getrennten Stadt hinterlassen haben. Ein besonderes Schlachtfeld bietet dabei die Innenstadt mit ihren autogerechten Stadtlandschafts­fragmenten westlich und den architektonischen Demon­strationen der politischen Macht der SED östlich der Mauer. Dazu gehören zwei Orte, bei denen einem Besucher ohne Kennt­nis der lokalen Geschichte das Wort "Forum" im Sinne seiner ursprünglichen Bedeutung als Hauptplatz als Letztes ein­fiele. Die Rede ist vom Marx-Engels-Forum, das die DDR-Dik­tatur anstelle der Berliner Altstadt zwischen Spree und St. Marien ge­plant und gebaut hat, und das Kulturforum als kulturpolitische und architektonische Antwort des demokratischen Westens auf den Mauerbau und die damit verbundene Abtrennung der Bibli­otheken, Museen, Opern und Konzerthäuser in der alten Stadtmitte durch die Nutzer in den Westsek­toren........   Den vollständigen Terxt des Beitrags können Sie durch Anklicken dieser Zeile aufrufen (Z pdf 479).