Kongresshalle
Berlin
Forum Stadtbild Berlin
Schloss
Brandenburger Tor
Stand: 16. März 2017

Veröffentlichungen / Presse

Veröffentlichungen / Presse

A) Tagesspiegel (Gastbeitrag). 14. März 2015, Michael Müler (Regierender Bürgermeister von Berlin) / B) 15. März 2015: Rüdiger Schaper / C) FAZ, 16. März 2015, Mechthild Küpper / D) Tagesspiegel, 17. März 2015

A) Sprachen der Metropole / B) Müllers Befreiungsschlag / C) Keine angst vor der Berliner Geschichte / D) Was sagt der Stiftungsrat dazu?

Eine neue Idee für das Humboldt­forum: Hier kann die Haupt­stadt zeigen, wie die Welt Berlin verändert und Berlin die Welt – im Geiste der Brüder Humboldt.....(Zum Weiterlesen hier bitte anklicken - Z pdf 358)

Der Tagesspiegel, 28. Februar 2015, Prof. Dr. Falk Jaeger

Genossenschaftliches Bauen in Berlin

Am Spreeufer sind neue Wohn­konzepte überzeugend realisiert worden. Ganze Generationen von Architektur­studenten haben über Ent­wür­fen für neue Wohnkonzepte und "flexibles Woh­nen" gebrütet. Im späteren Baualltag ist davon kaum etwas angekommen. Woh­nungs­baugesellschaften oder Investoren sind an unkonventionellen Wohn­kon­zep­ten und Woh­nungs­typen nicht interessiert...........Bitte zum Weitelesen hie anklicken (Z pdf 355),

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28. Februar 2015, Marc Jordi

Hauptstadt zu Freizeitlandschaft

Mit dem Projekt eines Flussbads im Spree-Kanal an der Museums­insel kommt Berlin dem Metropolengedanken einer jungen, frisch denkenden und ökologischen Gesellschaft scheinbar ein Stück nä­her. Alles klingt stimmig: Im obersten Abschnitt ist eine "rena­tu­rierte Sumpf- und Parklandschaft" vorgesehen, danach folgt eine Bepflanzung mit Schilf, die als natürliche Filter­anlage dient, und zu guter Letzt soll ein Flussbad von bis zu 750 Meter Länge zum Badevergnügen aller dienen. Nur die Gesamt­finan­zie­rung ist noch unklar......Den vollständigen Artikel bitte durch Anklicken dieser Zeile aufrufen (Z pdf 353)

Der Tagesspiegel, 28. Februar 2015, Ralf Schönball

Ein Herz und keine Seele

Rauf aufs Rad oder die Wanderschuhe an und raus! Durch die Stadt streunen, die Zeitung unterm Arm, an die Sonne, unters Volk - nach Mitte mittenmang. Aber: "Nur Wiese und 'n bisschen Beton", das ist zu wenig im Zentrum Berlins, findet Annegret Gerke. Sie ist aus der Nähe von Koblenz und mit ihrem Mann ein paar Tage in der Stadt: ....Bitte klicken Sie diese Zeile an, um den vollständigen Text des Artikels aufzurufen (Z pdf 354)

26. Februar 2015, Moritz Müller-Wirth

Humboldtforum: Neuigkeiten aus Afrika

Am vergangenen Sonntag hielt der deutsche Außenminister im Nationalmuseum in Nairobi eine viel beachtete Rede. Während die weltpolitische Agenda minütlich zu eskalieren drohte, sprach Frank-Walter Steinmeier auf der letzten Station seiner Afrikareise über das an. spruchsvollste kulturpolitische Projekt der kommenden Jahre in Deutschland, viele sagen: in Europa, manche sagen: weltweit......Bitte klicken Sie zum Weiterlesen diese Position an (Z pdf 351)

17. Februar 2015, Prof. Dr. Hans Stimmann

Kritik an Architektur in BerlinAbriss ist das Gegenteil von Nachhaltigkeit

Berlin hat sein architektonisches Gedächtnis verloren, klagt Hans Stimmann. Schönheit lässt sich aber nicht verordnen, schreibt der ehemalige Senatsbaudirektor in einem Gastbeitrag für den Tages­spiegel. Eine Replik auf Daniel Libeskind. Auf die Architektur des nach dem Fall der Mauer Gebauten als zu vorgestrig oder zu mo­dern, zu mutlos oder zu radikal zu schimpfen, gehört in Berlin zum guten Ton. Das gilt für Partygespräche genauso wie für Ver­öffentlichungen. Der Tagesspiegel bildet dabei – zuletzt mit seiner prominent platzierten Kollegenkritik von Daniel Libeskind – keine Ausnahme.
(Bitte rufen Sie den vollständigen Artikel durch Anklicken auf. (pdf-Datei 386,8 kB) Z pdf 349)